LAPL(A)

 

ÜbersichtTheoriePraxis

Mit dem LAPL(A) könnt Ihr europaweit Flugzeuge mit einer Gesamtabflugmasse von 2000Kg fliegen. Bei diesen Flügen können max. 3 Passagiere mitgenommen werden.

 

 

Die Theorieschulung umfasst folgende Fächer:

  • Luftrecht
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Technik
  • Meteorologie
  • Grundlagen des Fliegens
  • Betriebliche Verfahren
  • Flugleistung und Flugplanung
  • Verhalten in besonderen Fällen
  • Navigation
  • Funknavigation

 

Weiter wird bei uns im Verein das Flugfunkzeugnis BZF I bzw. BZF II benötigt.

Der praktische Ausbildungsabschnitt der LAPL(A) Ausbildung umfasst mindestens 30 Flugstunden. Dabei müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • min. 15 Flugstunden mit Fluglehrer
  • min. 5 Stunden Überlandflug mit Fluglehrer
  • min. 6 Stunden überwachter Alleinflug (davon min. 3 Stunden Überlandflug (solo))